Archiv für den Autor: Mareen Muckenheim

Live-Seminar Psychiatrie und Homöopathie

Live-Seminar Dr. Mahesh Gandhi

Die Behandlung psychiatrischer Fälle dargestellt am persönlichen Entwicklungsmodell (PEM)

Dr. Mahesh Gandhi graduierte als Doktor der Medizin im Fach Psychiatrie im Jahr 1981. Mit großer Leidenschaft lehrte er für viele Jahre an medizinischen Universitäten und in Krankenhäusern. Dr. Gandhi war geschätzter Leiter der psychiatrischen Abteilung einer angesehenen medizinischen Fakultät in Mumbai, doch gab er diese Stellung auf, um seinem Interesse an der Homöopathie nachzugehen. Er verfasste gemeinsam mit anderen Kollegen zahlreiche Psychiatrie-Bücher (nicht über die homöopathische Behandlung).


Dr. Gandhi arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren eng mit Dr. Rajan Sankaran zusammen. Er ist Mitglied in dessen Team und auch Dozent vieler homöopathischer Seminare, die in Indien gehalten wurden, sowohl für indische als auch für ausländische Studenten. Somit ist er bestens vertraut mit der Empfindungsmethode nach Dr. Rajan Sankaran und den neuesten Entwicklungen in der Mumbai-School. Ebenso verfügt Dr. Gandhi über hervorragende Kenntnisse in der „Tabelle der Pflanzensystematik“ nach Dr. Michal Yakir, denn über Jahre hinweg arbeitet er auch mit ihr kontinuierlich  zusammen. Von seiner Fähigkeit Pflanzen, Mineralien und Tierarzneien präzise voneinander zu differenzieren, profitieren alle Seminarteilnehmer in hohem Maße.
In den letzten Jahren hat Dr. Gandhi sein Personal Evolution Modell (PEM) entwickelt; hierin geht es um die Analogie der Entwicklung des Individuums, wie wir es im Periodensystem nach Scholten dargestellt finden und wie es vergleichbar in der sogenannten Pflanzentabelle nach Dr. Michal Yakir gezeichnet wird. Dr. Gandhi befasst sich derzeit intensiv mit der Evolution der Tierwelt und er hat eine Tabelle über die „Alten Pflanzen“, aus der Zeit bevor sie blühten, entwickelt.

Im Jahre 2018 hat er sein Buch über die homöopathisch-psychiatrische Behandlung (bisher nur in Englisch erhältlich) veröffentlicht: Homeopathy & Psychiatry Personal Evolution Model – The Foundation Book. In 2019 folgte sogleich der zweite Band seiner Reihe: Anxiety & Panic – a PEM Perspective.

Homöopathie und Psychiatrie:

Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen stellen eine ganz besondere Herausforderung für HomöopathInnen dar, nicht zuletzt deshalb, weil sie zumeist auch eine Zusammenarbeit mit den AllopathInnen erforderlich machen. Die psychischen Erkrankungen sind heutzutage vergleichbar häufig anzutreffen wie Herzerkrankungen oder Krebs, und wir dürfen erwarten, dass die Zahl der Erkrankten noch ansteigen wird, – wir sollten also vorbereitet sein!
Dr. Mahesh Gandhi ist als Homöopath mit allopathischem Erfahrungshintergrund in der hervorragenden Position, uns das notwendige Verständnis und Wissen beider Bereiche zu vermitteln, das wir benötigen, um unseren Patienten zu helfen, ein vollwertiges Leben zurück zu gewinnen. Er verfügt über reichhaltige Erfahrungen in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen, Suchterkrankungen und Schizophrenie. In diesem Seminar möchte er seine Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mittels des PEM mit uns teilen. Es handelt sich um eine Auswahl aus folgenden Erkrankungen, die thematisch behandelt werden: Schizophrenie, Bipolare Störungen, Zwangsstörungen, Angst- und Panikstörungen, Colitis ulcerosa, und weitere.


Kurz zusammengefasst:

In diesem dreitägigen Live-Seminar vom 9. – 11. Juni 2023 in Berlin an der CHIRON-Schule wird uns Dr. Mahesh Gandhi seine Art der homöopathischen Arbeit vorstellen – am Beispiel von Patienten der letzten 25 Jahre, die er von psychischen Erkrankungen heilen konnte.

Ein in Europa, Nahost und Asien sehr beliebter Dozent, eine angenehme und bescheidene Erscheinung, wird nun zum zwölften Male in Berlin lehren – dieses Mal von der Ferne aus als Webinar.

Psychiatry and Homeopathy by Dr. Mahesh Gandhi

the treatment of psychic disorders – video cases of SNAKE-Remedies

presenting the Personal Evolution Model (PEM)

 


About Dr. Mahesh Gandhi (India, Mumbai)

Dr. Mahesh Gandhi graduated as M.D. (Psychiatry) in Modern Medicine in 1981. With a passion for teaching, He has taught in Hospitals and Medical Colleges for almost 10 years. He has written a book in Psychiatry, which is very popular amongst the undergraduate medical students. Dr. Gandhi was an Honorary and Head of Psychiatry Department in a prestigious medical college in Bombay, but resigned to pursue an interest in Homoeopathy. He also co-authored many books on subjects related to Psychiatry (not on homoeopathy). Dr. Gandhi has been very closely associated with Dr. Rajan Sankaran for more than 15 years. Dr. Gandhi is a part of his team and has been a speaker in many Homeopathy Seminars arranged for Indian and foreign students. Because of Dr. Gandhi’s background in Psychiatry, he has had an opportunity to treat many psychiatric cases. This has given him tremendous insight into the homoeopathic treatment of psychiatry related cases. Dr. Gandhi has lectured extensively on Psychiatry & Homeopathy in many cities of India. Dr. Gandhi is a popular international speaker on this topic and visits various countries around the world to give seminars, like USA, Israel, Bulgaria, Croatia, Yugoslavia (Serbia), South Africa, New Zealand, Russia, Japan, Spain, Netherlands and Germany. He has been conducting lectures regularly in most of these countries. For the past few years, he has students who come from various countries to India and sit in his clinic for some weeks, to gain clinical experience in Homoeopathy. Dr Gandhi has been appointed as a mentor and a PG guide in Hahnemann College of Homoeopathy- London from 2009 to 2012. Dr. Gandhi shortly released his book: Homeopathy & Psychiatry Personal Evolution Model – The Foundation Book, wherein he is presenting his methodology. 


About Dr. Mahesh Gandhi’s Seminar

Patients with mental illness present particular challenges to the homoeopath, not least because of the necessity of collaboration with allopathic practitioners. However, mental illnesses are almost as prevalent as heart disease and cancer, so we can expect to see an increasing number of these patients. It is incumbent on us to be prepared. As an experienced homoeopath with a specialist allopathic background, Dr. Mahesh Gandhi is in a unique position to bring to bear the insight and knowledge of both fields to help his patients regain full and meaningful lives. Mahesh has vast experience in treating patients with diagnosis both common and potentially catastrophic such as depression, anxiety disorder, addiction and schizophrenia. He will share some of his experience in management and treatment of social phobia in the seminar.

Dr. Mahesh Gandhi uses the methods pioneered by Sankaran and presented in the System of Homoeopathy. He will show how patients can be guided to talk about the source of the remedy they require, using tools such as kingdom, levels and miasms.
He is also using the PLANT-TABLE  of Dr. Michal Yakir. In the last years Dr. Gandhi developed his own ANIMAL-TABLE he will be talking about in this seminar and from the experience of using these different TABLES he found his PEM- the Personal Evolution Model.

In this two-day webinar, Dr. Mahesh Gandhi will present his work including numerous cured cases of patients over the last 25 years during which he has practiced homeopathic psychiatry. In this seminar he will show cases of SNAKE-REMEDIES.  Dr. Gandhi is a beloved lecturer in Europe, the Middle East, and Asia, and described as personable and humble, he is making his ninth appearance in Berlin.

WEBINAR Psychiatrie und Homöopathie – Die Behandlung mit der Arzneimittelgruppe der SCHLANGEN –

WEBINAR

Die Behandlung mit der Arzneimittelgruppe der SCHLANGEN dargestellt am persönlichen Entwicklungsmodell (PEM)

Dr. Mahesh Gandhi graduierte als Doktor der Medizin im Fach Psychiatrie im Jahr 1981. Mit großer Leidenschaft lehrte er für viele Jahre an medizinischen Universitäten und in Krankenhäusern. Dr. Gandhi war geschätzter Leiter der psychiatrischen Abteilung einer angesehenen medizinischen Fakultät in Mumbai, doch gab er diese Stellung auf, um seinem Interesse an der Homöopathie nachzugehen. Er verfasste gemeinsam mit anderen Kollegen zahlreiche Psychiatrie-Bücher (nicht über die homöopathische Behandlung).


Dr. Gandhi arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren eng mit Dr. Rajan Sankaran zusammen. Er ist Mitglied in dessen Team und auch Dozent vieler homöopathischer Seminare, die in Indien gehalten wurden, sowohl für indische als auch für ausländische Studenten. Somit ist er bestens vertraut mit der Empfindungsmethode nach Dr. Rajan Sankaran und den neuesten Entwicklungen in der Mumbai-School. Ebenso verfügt Dr. Gandhi über hervorragende Kenntnisse in der „Tabelle der Pflanzensystematik“ nach Dr. Michal Yakir, denn über Jahre hinweg arbeitet er auch mit ihr kontinuierlich  zusammen. Von seiner Fähigkeit Pflanzen, Mineralien und Tierarzneien präzise voneinander zu differenzieren, profitieren alle Seminarteilnehmer in hohem Maße.
In den letzten Jahren hat Dr. Gandhi sein Personal Evolution Modell (PEM) entwickelt; hierin geht es um die Analogie der Entwicklung des Individuums, wie wir es im Periodensystem nach Scholten dargestellt finden und wie es vergleichbar in der sogenannten Pflanzentabelle nach Dr. Michal Yakir gezeichnet wird. Dr. Gandhi befasst sich derzeit intensiv mit der Evolution der Tierwelt und er hat eine Tabelle über die „Alten Pflanzen“, aus der Zeit bevor sie blühten, entwickelt.

Jüngst hat er sein Buch über die homöopathisch-psychiatrische Behandlung (bisher nur in Englisch erhältlich) veröffentlicht: Homeopathy & Psychiatry Personal Evolution Model – The Foundation Book. In 2019 folgte sogleich der zweite Band seiner Reihe: Anxiety & Panic – a PEM Perspective.

Homöopathie und Psychiatrie:

Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen stellen eine ganz besondere Herausforderung für HomöopathInnen dar, nicht zuletzt deshalb, weil sie zumeist auch eine Zusammenarbeit mit den AllopathInnen erforderlich machen. Die psychischen Erkrankungen sind heutzutage vergleichbar häufig anzutreffen wie Herzerkrankungen oder Krebs, und wir dürfen erwarten, dass die Zahl der Erkrankten noch ansteigen wird, – wir sollten also vorbereitet sein!
Dr. Mahesh Gandhi ist als Homöopath mit allopathischem Erfahrungshintergrund in der hervorragenden Position, uns das notwendige Verständnis und Wissen beider Bereiche zu vermitteln, das wir benötigen, um unseren Patienten zu helfen, ein vollwertiges Leben zurück zu gewinnen. Er verfügt über reichhaltige Erfahrungen in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen, Suchterkrankungen und Schizophrenie. In diesem WEBINAR möchte er seine Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit der Arzneimittelgruppe der Schlangen mit uns teilen. Es handelt sich um folgende Erkrankungen, die thematisch behandelt werden: Schizophrenie, Bipolare Störungen, Zwangsstörungen, Angst- und Panikstörungen, Colitis ulcerosa, und weitere.


Kurz zusammengefasst:

In diesem zweitägigen WEBINAR vom 26. – 27. Februar 2022 in Berlin an der CHIRON-Schule wird uns Dr. Mahesh Gandhi seine Art der homöopathischen Arbeit vorstellen – am Beispiel von Patienten der letzten 25 Jahre, die er von psychischen Erkrankungen heilen konnte. Dieses Mal wird er über die BEHANDLUNG mit der Arzneimittelgruppe der SCHLANGEN sprechen.

Ein in Europa, Nahost und Asien sehr beliebter Dozent, eine angenehme und bescheidene Erscheinung, wird nun zum zwölften Male in Berlin lehren – dieses Mal von der Ferne aus als Webinar.

WEBINAR Psychiatrie und Homöopathie – Die Behandlung mit der Arzneimittelgruppe der SCHLANGEN –

WEBINAR

Die Behandlung mit der Arzneimittelgruppe der SCHLANGEN dargestellt am persönlichen Entwicklungsmodell (PEM)

Dr. Mahesh Gandhi graduierte als Doktor der Medizin im Fach Psychiatrie im Jahr 1981. Mit großer Leidenschaft lehrte er für viele Jahre an medizinischen Universitäten und in Krankenhäusern. Dr. Gandhi war geschätzter Leiter der psychiatrischen Abteilung einer angesehenen medizinischen Fakultät in Mumbai, doch gab er diese Stellung auf, um seinem Interesse an der Homöopathie nachzugehen. Er verfasste gemeinsam mit anderen Kollegen zahlreiche Psychiatrie-Bücher (nicht über die homöopathische Behandlung).


Dr. Gandhi arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren eng mit Dr. Rajan Sankaran zusammen. Er ist Mitglied in dessen Team und auch Dozent vieler homöopathischer Seminare, die in Indien gehalten wurden, sowohl für indische als auch für ausländische Studenten. Somit ist er bestens vertraut mit der Empfindungsmethode nach Dr. Rajan Sankaran und den neuesten Entwicklungen in der Mumbai-School. Ebenso verfügt Dr. Gandhi über hervorragende Kenntnisse in der „Tabelle der Pflanzensystematik“ nach Dr. Michal Yakir, denn seit Jahren arbeitet er eng mit ihr zusammen. Von seiner Fähigkeit Pflanzen, Mineralien und Tierarzneien präzise voneinander zu differenzieren, profitieren alle Seminarteilnehmer in hohem Maße.
In den letzten Jahren hat Dr. Gandhi sein Personal Evolution Modell (PEM) entwickelt; hierin geht es um die Analogie der Entwicklung des Individuums, wie wir es im Periodensystem nach Scholten dargestellt finden und wie es vergleichbar in der sogenannten Pflanzentabelle nach Dr. Michal Yakir gezeichnet wird. Dr. Gandhi befasst sich derzeit intensiv mit der Evolution der Tierwelt und er hat eine Tabelle über die „Alten Pflanzen“, aus der Zeit bevor sie blühten, entwickelt.

Jüngst hat er sein Buch über die homöopathisch-psychiatrische Behandlung (bisher nur in Englisch erhältlich) veröffentlicht: Homeopathy & Psychiatry Personal Evolution Model – The Foundation Book. In 2019 folgte sogleich der zweite Band seiner Reihe: Anxiety & Panic – a PEM Perspective.

Homöopathie und Psychiatrie:

Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen stellen eine ganz besondere Herausforderung für HomöopathInnen dar, nicht zuletzt deshalb, weil sie zumeist auch eine Zusammenarbeit mit den AllopathInnen erforderlich machen. Die psychischen Erkrankungen sind heutzutage vergleichbar häufig anzutreffen wie Herzerkrankungen oder Krebs, und wir dürfen erwarten, dass die Zahl der Erkrankten noch ansteigen wird, – wir sollten also vorbereitet sein!
Dr. Mahesh Gandhi ist als Homöopath mit allopathischem Erfahrungshintergrund in der hervorragenden Position, uns das notwendige Verständnis und Wissen beider Bereiche zu vermitteln, das wir benötigen, um unseren Patienten zu helfen, ein vollwertiges Leben zurück zu gewinnen. Er verfügt über reichhaltige Erfahrungen in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen, Suchterkrankungen und Schizophrenie. In diesem WEBINAR möchte er seine Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit der Arzneimittelgruppe der Schlangen mit uns teilen. Es handelt sich um folgende Erkrankungen, die thematisch behandelt werden: Schizophrenie, Bipolare Störungen, Zwangsstörungen, Angst- und Panikstörungen, Colitis ulcerosa, und weitere.


Kurz zusammengefasst:

In diesem zweitägigen WEBINAR vom 20. – 21. November 2021 in Berlin an der CHIRON-Schule wird uns Dr. Mahesh Gandhi seine Art der homöopathischen Arbeit vorstellen – am Beispiel von Patienten der letzten 25 Jahre, die er von psychischen Erkrankungen heilen konnte. Dieses Mal wird er über die BEHANDLUNG mit der Arzneimittelgruppe der SCHLANGEN sprechen.

Ein in Europa, Nahost und Asien sehr beliebter Dozent, eine angenehme und bescheidene Erscheinung, wird nun zum zwölften Male in Berlin lehren.

Dr. Divya Chhabra (Mumbai, Indien) „The Neuroscientific understanding of the State, Disease & Similimum.“

The Neuroscientific understanding of the State, Disease & Similimum.

Seminar By Dr.Divya Chhabra on…

  4thto 6ThSeptember 2020 at Berlin.

 

Pavlov altered the natural digestive circuit of a dog, by introducing a ‘bell’. The‘bell’ like Boenninghausen’s concomitant’ is merely something that occurs simultaneously with the key stimuli.

In childhood, as we are developing our ‘Neural Circuits’ at a rapid pace, (walking, talking, eating, language), can such random coincidental concomitants alter our natural healthy circuits? Then, later in life can the recurrence of the stimuli, trigger the altered (not normal) body functioning program to take over, ultimately resulting in disease.

At Berlin, the avant-garde German capital, let’s explore the confluence of cutting-edge research with the traditional principles of Hahnemann and Boenninghausen.
in cases of:

Recurrent UTI despite repeated antibiotics, in a child of 9 yrs.

Chronic Active ileitis

Urticaria (steroid dependent) with allergic rhinitis.

Severe Depression

Obsessive Compulsive Disorder

Schizophrenia

CHANGE IS THE ONLY CONSTANT

EMBRACE IT.

 

 

Dr. Divya Chhabra (Mumbai, Indien) „Das neurowissenschaftliche Verständnis des Zustandes, der Krankheit und des Similimums“

Die Übereinstimmung, der Sprung vom Rationalen ins Irrationale – the leap to the similimum , neue Videofälle

verschoben auf 2021

Wie hoch interessant oder verknäult der bewusste Zustand einer PatientIn auch immer sein mag, stets jedoch wird er eine Fassade sein, die dazu nütze ist etwas zu verschleiern und uns fern zu halten vom eigentlichen „Dreh der Geschichte“. Dieser liegt verborgen im Unbewussten. Es ist nun mal ein Überlebensmechanismus des Bewusstseins zu verhindern, dass das Unbewusste in das Bewusste hinauf driftet. Wie aber können wir dann den Zustand unserer PatientIn ausloten, wenn wir selbst auf dem Boden des Bewussten stehen und mithilfe unseres Verstandes mutmaßen, was wohl bei der PatientIn im Unbewussten liegt?

Über die Jahre nun bin ich, wenngleich auch nur zögerlich, zu der Auffassung gelangt, dass ein homöopathischer Prozess die einzige Methode ist, die ich heutzutage erkennen kann, die uns unmittelbar zum Unbewussten führt und damit zum spontanen, vorurteilslosen und unvorhersehbaren „Dreh in der Geschichte“, der dann auch zugleich der Sprung zum Simillimum ist.

Die wissenschaftliche und vorurteilslose Methode mit der es gelingt gemeinsam mit der PatientIn über diese Mauer vom Bewussten ins Unbewusste zu springen – was so viel bedeutet, wie den derzeitigen Zustand der PatientIn mit dem Simillimum in Übereinstimmung zu bringen. Es mag sich dabei nicht unmittelbar das Simillimum als solches zeigen, jedoch aber die unmittelbare Herkunft des Simillimums sich offenbaren.

Immer wieder bin ich angezogen von der Kreativität, die Berlin und Mareen für mich bedeuten. Ich werde mich bemühen Fälle mit tiefen Pathologien und auch akuten Erkrankungen mitzubringen, sowie natürlich interessante Arzneien vorzustellen, gewöhnliche, wie seltene.

Gemeinsam werden wir den „Dreh in der Geschichte“ (den Zustand) entwirren!
(Dr. Divya Chhabra)

 

The Neuroscientific understanding of the State, Disease & Similimum.

Seminar By Dr.Divya Chhabra on…

  4thto 6ThSeptember 2020 at Berlin.

 

Pavlov altered the natural digestive circuit of a dog, by introducing a ‘bell’. The‘bell’like Boenninghausenconcomitant’ is merely something that occurs simultaneously with the key stimuli.

In childhood, as we are developing our ‘Neural Circuits’ at a rapid pace, (walking, talking, eating, language), can such random coincidental concomitants alter our natural healthy circuits? Then, later in life can the recurrence of the stimuli, trigger the altered (not normal) body functioning program to take over, ultimately resulting in disease.

At Berlin, the avant-garde German capital, let’s explore the confluence of cutting-edge research with the traditional principles of Hahnemannand Boenninghausen;in cases of-

Recurrent UTI despite repeated antibiotics, in a child of 9 yrs.

Chronic Active ileitis

Urticaria (steroid dependent) with allergic rhinitis.

Severe Depression

Obsessive Compulsive Disorder

Schizophrenia


CHANGE IS THE ONLY CONSTANT EMBRACE IT.

 

 

Psychiatrie und Homöopathie – „Mood disorders“


Dieses Seminar muss coronabedingt leider ausfallen!

Das nächste Seminar mit Dr. Mahesh-Seminar ist für den 16. – 18. April 2021 geplant bei CHIRON in Berlin


„Mood disorders“ dargestellt am persönlichen Entwicklungsmodell (PEM) 

Dr. Mahesh Gandhi graduierte als Doktor der Medizin im Fach Psychiatrie im Jahr 1981. Mit großer Leidenschaft lehrte er für viele Jahre an medizinischen Universitäten und in Krankenhäusern. Dr. Gandhi war geschätzter Leiter der psychiatrischen Abteilung einer angesehenen medizinischen Fakultät in Mumbai, doch gab er diese Stellung auf, um seinem Interesse an der Homöopathie nachzugehen. Er verfasste gemeinsam mit anderen Kollegen zahlreiche Psychiatrie-Bücher (nicht über die homöopathische Behandlung).


Dr. Gandhi arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren eng mit Dr. Rajan Sankaran zusammen. Er ist Mitglied in dessen Team und auch Dozent vieler homöopathischer Seminare, die in Indien gehalten wurden, sowohl für indische als auch für ausländische Studenten. Somit ist er bestens vertraut mit der Empfindungsmethode nach Dr. Rajan Sankaran und den neuesten Entwicklungen in der Mumbai-School. Ebenso verfügt Dr. Gandhi über hervorragende Kenntnisse in der „Tabelle der Pflanzensystematik“ nach Dr. Michal Yakir, denn seit Jahren arbeitet er eng mit ihr zusammen. Von seiner Fähigkeit Pflanzen, Mineralien und Tierarzneien präzise voneinander zu differenzieren, profitieren alle Seminarteilnehmer in hohem Maße.
In den letzten Jahren hat Dr. Gandhi sein Personal Evolution Modell (PEM) entwickelt; hierin geht es um die Analogie der Entwicklung des Individuums, wie wir es im Periodensystem nach Scholten dargestellt finden und wie es vergleichbar in der sogenannten Pflanzentabelle nach Dr. Michal Yakir gezeichnet wird. Dr. Gandhi befasst sich derzeit intensiv mit der Evolution der Tierwelt und er hat eine Tabelle über die „Alten Pflanzen“, aus der Zeit bevor sie blühten, entwickelt.

Jüngst hat er sein Buch über die homöopathisch-psychiatrische Behandlung (bisher nur in Englisch erhältlich) veröffentlicht: Homeopathy & Psychiatry Personal Evolution Model – The Foundation Book. In 2019 folgte sogleich der zweite Band seiner Reihe: Anxiety & Panic – a PEM Perspective.

Homöopathie und Psychiatrie:
Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen stellen eine ganz besondere Herausforderung für HomöopathInnen dar, nicht zuletzt deshalb, weil sie zumeist auch eine Zusammenarbeit mit dem AllopathInnen erforderlich machen. Die psychischen Erkrankungen sind heutzutage vergleichbar häufig anzutreffen wie Herzerkrankungen oder Krebs, und wir dürfen erwarten, dass die Zahl der Erkrankten noch ansteigen wird, – wir sollten also vorbereitet sein!
Dr. Mahesh Gandhi ist als Homöopath mit allopathischem Erfahrungshintergrund in der hervorragenden Position, uns das notwendige Verständnis und Wissen beider Bereiche zu vermitteln, das wir benötigen, um unseren Patienten zu helfen, ein vollwertiges Leben zurück zu gewinnen. Er verfügt über reichhaltige Erfahrungen in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen, Suchterkrankungen und Schizophrenie. In diesem Seminar möchte er seine Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit „Mood disorders“  mit uns teilen.
Inhaltlich werden folgende Erkrankungen besprochen: Bipolare Störungen, Depression and Manie.

Kurz zusammengefasst:

In diesem dreitägigen Seminar vom 2. – 4. Oktober 2020 in Berlin an der CHIRON-Schule wird uns Dr. Mahesh Gandhi seine Art der homöopathischen Arbeit vorstellen – am Beispiel von Patienten der letzten 25 Jahre, die er von psychischen Erkrankungen heilen konnte. Dieses Mal wird er über „Mood disorders“  sprechen. Inhaltlich werden folgende Erkrankungen besprochen:
Bipolare Störungen, Depression and Mania

Ein in Europa, Nahost und Asien sehr beliebter Dozent, eine angenehme und bescheidene Erscheinung, wird nun zum dreizehnten Male in Berlin lehren.

Psychiatrie und Homöopathie – Die Behandlung mit der Arzneimittelgruppe der Canidae und der Felidae – DIESES SEMINAR KANN CORANABEDINGT LEIDER NICHT STATTFINDEN

DIESES SEMINAR WIRD LEIDER CORONABEDINGT NICHT STATTFINDEN KÖNNEN

WIR HOFFEN IM APRIL EINEN NEUEN TERMIN NENNEN ZU KÖNNEN

Die Behandlung mit der Arzneimittelgruppe der Canidae und der Felidae dargestellt am persönlichen Entwicklungsmodell (PEM)

Dr. Mahesh Gandhi graduierte als Doktor der Medizin im Fach Psychiatrie im Jahr 1981. Mit großer Leidenschaft lehrte er für viele Jahre an medizinischen Universitäten und in Krankenhäusern. Dr. Gandhi war geschätzter Leiter der psychiatrischen Abteilung einer angesehenen medizinischen Fakultät in Mumbai, doch gab er diese Stellung auf, um seinem Interesse an der Homöopathie nachzugehen. Er verfasste gemeinsam mit anderen Kollegen zahlreiche Psychiatrie-Bücher (nicht über die homöopathische Behandlung).


Dr. Gandhi arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren eng mit Dr. Rajan Sankaran zusammen. Er ist Mitglied in dessen Team und auch Dozent vieler homöopathischer Seminare, die in Indien gehalten wurden, sowohl für indische als auch für ausländische Studenten. Somit ist er bestens vertraut mit der Empfindungsmethode nach Dr. Rajan Sankaran und den neuesten Entwicklungen in der Mumbai-School. Ebenso verfügt Dr. Gandhi über hervorragende Kenntnisse in der „Tabelle der Pflanzensystematik“ nach Dr. Michal Yakir, denn seit Jahren arbeitet er eng mit ihr zusammen. Von seiner Fähigkeit Pflanzen, Mineralien und Tierarzneien präzise voneinander zu differenzieren, profitieren alle Seminarteilnehmer in hohem Maße.
In den letzten Jahren hat Dr. Gandhi sein Personal Evolution Modell (PEM) entwickelt; hierin geht es um die Analogie der Entwicklung des Individuums, wie wir es im Periodensystem nach Scholten dargestellt finden und wie es vergleichbar in der sogenannten Pflanzentabelle nach Dr. Michal Yakir gezeichnet wird. Dr. Gandhi befasst sich derzeit intensiv mit der Evolution der Tierwelt und er hat eine Tabelle über die „Alten Pflanzen“, aus der Zeit bevor sie blühten, entwickelt.

Jüngst hat er sein Buch über die homöopathisch-psychiatrische Behandlung (bisher nur in Englisch erhältlich) veröffentlicht: Homeopathy & Psychiatry Personal Evolution Model – The Foundation Book. In 2019 folgte sogleich der zweite Band seiner Reihe: Anxiety & Panic – a PEM Perspective.

Homöopathie und Psychiatrie:

Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen stellen eine ganz besondere Herausforderung für HomöopathInnen dar, nicht zuletzt deshalb, weil sie zumeist auch eine Zusammenarbeit mit den AllopathInnen erforderlich machen. Die psychischen Erkrankungen sind heutzutage vergleichbar häufig anzutreffen wie Herzerkrankungen oder Krebs, und wir dürfen erwarten, dass die Zahl der Erkrankten noch ansteigen wird, – wir sollten also vorbereitet sein!
Dr. Mahesh Gandhi ist als Homöopath mit allopathischem Erfahrungshintergrund in der hervorragenden Position, uns das notwendige Verständnis und Wissen beider Bereiche zu vermitteln, das wir benötigen, um unseren Patienten zu helfen, ein vollwertiges Leben zurück zu gewinnen. Er verfügt über reichhaltige Erfahrungen in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen, Suchterkrankungen und Schizophrenie. In diesem Seminar möchte er seine Erfahrungen in der Behandlung von Patienten mit der Arzneimittelgruppe der Canidae und Felidae – im Englischen kurz: Cats and Dogs geheißen –  mit uns teilen. Es handelt sich um folgende Erkrankungen, die thematisch behandelt werden: Schizophrenie, Bipolare Störungen, Zwangsstörungen, Angst- und Panikstörungen, Colitis ulcerosa, und weitere.


Kurz zusammengefasst:

In diesem dreitägigen Seminar vom 24. – 26. April 2020 in Berlin an der CHIRON-Schule wird uns Dr. Mahesh Gandhi seine Art der homöopathischen Arbeit vorstellen – am Beispiel von Patienten der letzten 25 Jahre, die er von psychischen Erkrankungen heilen konnte. Dieses Mal wird er über die BEHANDLUNG mit der Arzneimittelgruppe der CANIDAE und FELIDAE sprechen.
Folgende Erkrankungen werden thematisch behandelt: Schizophrenie, Bipolare Störungen, Zwangsstörungen, Angst- und Panikstörungen, Colitis ulcerosa, und weitere.

Ein in Europa, Nahost und Asien sehr beliebter Dozent, eine angenehme und bescheidene Erscheinung, wird nun zum zwölften Male in Berlin lehren.

Psychiatrie und Homöopathie – Die Behandlung der Schizophrenie

Die Behandlung der Schizophrenie dargestellt am persönlichen Entwicklungsmodell (PEM) 

Dr. Mahesh Gandhi graduierte als Doktor der Medizin im Fach Psychiatrie im Jahr 1981. Mit großer Leidenschaft lehrte er für viele Jahre an medizinischen Universitäten und in Krankenhäusern. Dr. Gandhi war geschätzter Leiter der psychiatrischen Abteilung einer angesehenen medizinischen Fakultät in Mumbai, doch gab er diese Stellung auf, um seinem Interesse an der Homöopathie nachzugehen. Er verfasste gemeinsam mit anderen Kollegen zahlreiche Psychiatrie-Bücher (nicht über die homöopathische Behandlung).


Dr. Gandhi arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren eng mit Dr. Rajan Sankaran zusammen. Er ist Mitglied in dessen Team und auch Dozent vieler homöopathischer Seminare, die in Indien gehalten wurden, sowohl für indische als auch für ausländische Studenten. Somit ist er bestens vertraut mit der Empfindungsmethode nach Dr. Rajan Sankaran und den neuesten Entwicklungen in der Mumbai-School. Ebenso verfügt Dr. Gandhi über hervorragende Kenntnisse in der „Tabelle der Pflanzensystematik“ nach Dr. Michal Yakir, denn seit Jahren arbeitet er eng mit ihr zusammen. Von seiner Fähigkeit Pflanzen, Mineralien und Tierarzneien präzise voneinander zu differenzieren, profitieren alle Seminarteilnehmer in hohem Maße.
In den letzten Jahren hat Dr. Gandhi sein Personal Evolution Modell (PEM) entwickelt; hierin geht es um die Analogie der Entwicklung des Individuums, wie wir es im Periodensystem nach Scholten dargestellt finden und wie es vergleichbar in der sogenannten Pflanzentabelle nach Dr. Michal Yakir gezeichnet wird. Dr. Gandhi befasst sich derzeit intensiv mit der Evolution der Tierwelt und er hat eine Tabelle über die „Alten Pflanzen“, aus der Zeit bevor sie blühten, entwickelt.

Jüngst hat er sein Buch über die homöopathisch-psychiatrische Behandlung (bisher nur in Englisch erhältlich) veröffentlicht: Homeopathy & Psychiatry Personal Evolution Model – The Foundation Book.

Homöopathie und Psychiatrie:

Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen stellen eine ganz besondere Herausforderung für Homöopathen dar, nicht zuletzt deshalb, weil sie zumeist auch eine Zusammenarbeit mit dem Allopathen erforderlich machen. Die psychischen Erkrankungen sind heutzutage vergleichbar häufig anzutreffen wie Herzerkrankungen oder Krebs, und wir dürfen erwarten, dass die Zahl der Erkrankten noch ansteigen wird, – wir sollten also vorbereitet sein!
Dr. Mahesh Gandhi ist als Homöopath mit allopathischem Erfahrungshintergrund in der hervorragenden Position, uns das notwendige Verständnis und Wissen beider Bereiche zu vermitteln, das wir benötigen, um unseren Patienten zu helfen, ein vollwertiges Leben zurück zu gewinnen. Er verfügt über reichhaltige Erfahrungen in der Behandlung von Depressionen, Angsterkrankungen, Suchterkrankungen und Schizophrenie. In diesem Seminar möchte er seine Erfahrungen in der Führung und Behandlung von Patienten mit Schizophrenie  mit uns teilen.

In diesem dreitägigen Seminar wird uns Dr. Mahesh Gandhi seine Art der homöopathischen Arbeit vorstellen – am Beispiel von Patienten der letzten 25 Jahre, die er von psychischen Erkrankungen heilen konnte. Dieses Mal wird er über die BEHANDLUNG DER SCHIZOPHRENIE sprechen.

Ein in Europa, Nahost und Asien sehr beliebter Dozent, eine angenehme und bescheidene Erscheinung, wird nun zum zehnten Male in Berlin lehren.

Verreibung (Trituration) und Einführung in die C 4 Homöopathie

Die Verreibung (Trituration) einer unbekannten Arznei und
Einführung in die C 4 – Homöopathie

Freitag, den 1.März 2019
18 – 20.30 Uhr
und Samstag, den 2. März 2018
9.30 – 17.00 Uhr

 

An diesem Freitagabend und am Samstag möchte ich mit Ihnen/Euch eine Verrreibung einer unbekannten Arznei durchführen. Die Verrreibung erfolgt „lege artis“, also genau so, wie Hahnemann es im § 270 in der Fußnote des Organon 6 angibt, jedoch werden wir die Ausgangssubstanz bis zur C 5 verreiben. Eine Verrreibung gibt uns die Möglichkeit sehr tief mit einer Substanz und (später) Arznei auf jeder einzelnen Verrreibungsstufe  in Kontakt zu kommen. So ist es möglich die Unterschiede der Wirkungsrichtung in jeder Potenzierungsstufe sehr fein wahrzunehmen. Überdies ist eine Verrreibung auch immer eine Arzneimittelprüfung. Es geht mir bei der Verrreibung vorrangig um diese feine Wahrnehmung und um den Austausch in der Gruppe darüber was jede/R einzelne/R spürt. Bitte bringen Sie/ bringt Zeichenpapier und Stifte/Wachsmalkreiden und einen Block für Notizen mit!

Eine Verrreibung ist immer auch für Laien geeignet.