Homöopathie-Kompakt-Ausbildung

Homöopathie-Kompakt-Ausbildung:
Das erste Jahr vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen der klassischen Homöopathie:

Inhalte

Theoretische Grundlagen
Definition von Gesundheit und Krankheit
Die Lebenskraft
Das Ähnlichkeitsgesetz
Die Hering’sche Regel
Die Tiefe der Pathologie
Einführung in die Theorie der ‚Chronischen Krankheiten‘ nach Samuel Hahnemann

Die homöopathische Behandlung
Die Fallaufnahme
Die Hierarchisierung der Symptome
Die Repertorisation
Die Potenzen
Die 1. Verschreibung
Die Interpretation der Arzneimittelwirkung
Die 2. Verschreibung

Praktische Übungen
Anamneseübungen
Fallanalysen

Differentialdiagnosen
Die Behandlung von Verletzungen
Die Behandlung von Erkältungskrankheiten

Im zweiten Jahr geht es um die Behandlung chronischer Krankheiten und die Aspekte des homöopathischen Praxisalltages

Inhalte

Theoretische Grundlagen:
Methoden der Fallanalyse
Mögliche Reaktionen auf eine Arzneigabe
Potenzen
Die Herstellung homöopathischer Arzneien
Die Nosoden
Die Behandlung mit Q-Potenzen
Interaktion zwischen BehandlerIn und PatientIn
Abrechnungsmodalitäten

Praktische Übungen:
 Analyse und Interpretation homöopathischer Anamnesen (Fallanalysen)
Studium des Repertoriums
Studium von Arzneien
Vertiefung des Verständnisses des Prozesses, die in einem Organismus zu Gesundheit und Krankheit führen
Die akute Behandlung während der chronischen Behandlung

Differentialdiagnosen:
Die Behandlung des Heuschnupfens
Die Behandlung von Ischias /Neuralgien
Die Behandlung von Kindern / Impfungen
Die Behandlung der Wechseljahresbeschwerden
Die Behandlung des Asthmas

zusätzlich wird whd. beider Jahre das Organon vollständig gelesen.

 

Kurzbeschreibung:

Diese Ausbildung in Klassischer Homöopathie vermittelt Ihnen die grundlegenden Kenntnisse der klassischen Werke Samuel Hahnemanns, sowie deren Erweiterungen nach Georgos Vithoulkas („Die Praxis des homöopathischen Heilens“). Darüber hinaus gibt sie ebenso umfassende Einblicke in neuere Strömungen der Homöopathie,der letzten zwanzig Jahre, wie in das von Jan Scholten eingeführte Periodensystem („Homöopathie und die Elemente“) und in die Beiträge, die Rajan Sankaran („Das geistige Prinzip der Homöopathie“, „Die Substanz der Homöopathie“, etc.) geleistet hat und ebenso in seine vertiefte Anamneseführung, die unter dem Begriff „Empfindungsmethode“ Eingang in die Homöopathie gefunden hat. Auch die neueste Entwicklung in der Homöopathie, das Verständnis der Pflanzenarzneien als Prozess der Individuation nach Michal Yakir werden Sie kennenlernen, gleichermaßen wie das „Persönliche Entwicklungsmodell (PEM)“ von Mahesh Gandhi.

Empfehlung: Besuchen Sie zeitgleich den Materia-Medica-Kurs am Freitag, jeweils VOR der Intensiv-Schulung von 15 – 19.30 Uhr, um eine umfassende Materia Medica Kenntnis zu erlangen.

 

Beginn:

12. Februar 2019

Dauer:

24 Monate
4 Stunden, dienstags 10 - 14 Uhr

Dozentin: Dipl- Psych. Mareen Muckenheim
Kosten: 245,- € monatlich